Nächster Termin: 

Strassenfest, 1. September 2018

 

 

Hinweis:
Fotos von den verschiedenen Veranstaltung sind im Ordner "Bilder" abgelegt.

 

Einladung zum Strassenfest
am Samstag, 1. September 2018 ab 16:00 Uhr
in der Niederwiesstrasse - Bei jeder Witterung ! 

 

Der Vorstand freut sich, euch zum traditionellen QV-Strassenfest einladen zu dürfen. Es gibt wieder die bewährte, gedeckte QV-Beiz. Im Angebot stehen Raclette, Würste vom Grill, Kuchen und Getränke und natürlich ein von Martin und Peter gezapftes Bier vom Fass. 
Es bleibt viel Zeit für Gespräche. 
Raclettegenuss auf der Niederwiesstrasse...das hat schon Tradition und das darf man sich nicht entgehen lassen!

 

Attraktion: Schnupper-Segway-Parcour - einfach mal ausprobieren :-).

 

Schöne Pfingstwanderung am 21.Mai 2018

Ek/Jeweils am Pfingstmontag steht die Wanderung des Quartiervereins Niederwies in Untersiggenthal auf dem Programm.
Ideales Wetter – wieder einmal ohne Regen – begleitete die Nieder-wies-Quartierbewohner bei ihrer traditionellen Pfingstmontag-Wanderung.
Für einmal wurde mit dem Bus gestartet. In Obersiggenthal führte Wanderleiter Simon Kalt die Niederwiesler via Nüechtal, und damit einige Höhenmeter überwindet, auf den Siggenberg. Beim Aussichts-punkt vor dem Hertenstein wurde beim Alpenzeiger ein erster interessanter Blick auf Baden und Umgebung sowie die herrlich blühenden Blumenwiesen geworfen.
Ohne Halt gings vorbei am Restaurant Jägerhaus und den weidenden Mutterkühen, welche ihre herzigen Kälber sehr umsorgt haben. Zwischenziel war das Ennetbadener Chänzeli mit dem bilderbuchhaften Ausblick auf Rebberg und Limmat sowie Ennetbaden, Baden und der hügeligen Umgebung.
Beim Chänzeli war denn auch der Zeitpunkt gekommen, bei welchem Präsident Erich Keller den im Rucksack mitgeschleppten Apéro servierte.
Nach einem weiteren kurzen Fussmarsch wurde das Ziel der Mittags-rast erreicht. Beim Reservoir Chalberweid wartete der ehemalige Kassier Fritz Kalt mit seiner Gaby auf die Wandertruppe. Sie hatten bereits das Feuer entfacht und den Tisch gedeckt, sodass bald die mitgebrachten Grillutensilien genossen werden konnten.
Nachdem sich die Gruppe ausgedehnt verpflegt und erholt hatte, ging die Wanderung weiter hinunter an die Limmat, vorbei am Rebberg und idyllischen Kinderspielplätzen entlang dem Bächlein. Wie beim Start, führt der Bus die gutgelaunte Wandergruppe zurück ins Niederwies-Quartier. Herzlichen Dank der Familie Kalt für die Organisation.

 

Fotoausstellung

Liebe Quartierbewohner, Liebe Freunde und Bekannte

Unser Quartierbewohner Heinz Bundi zeigt euch gerne interessante Fotos von Baden aus früheren Zeiten.  
Wir alle freuen uns auf euren Besuch.

 

 

Am Sonntag, 21. Januar 2018, erfolgte die 34. Generalversammlung des Quartiervereins Niederwies.

 

Ek/Am späteren Sonntagnachmittag, des 21. Januar 2018 schloss der Quartierverein Niederwies seine 34. Generalversammlung ab.  Die 19 Vereinsmitglieder nahmen Kenntnis vom ausgeglichenen  Rechnungs-Abschluss und liessen den Mitgliederbeitrag bei bescheidenen Fr. 10.- bestehen. Präsident Erich Keller lies in seinem vierten Jahresbericht das vergangene Vereinsjahr nochmals aufleben.

Die bisherigen Vorstands-Mitglieder Erich Keller als Präsident, Lucia Utrio, Kassierin, Martin Elsässer als Beisitzer und für spezielle Einsätze sowie Peter Sälzle als Betreuer der Website wurden mit Applaus bestätigt. Thomas Binggeli und Moritz Benz wurden als Revisoren wiedergewählt. Dem Vorstand wurde die Kompetenz erteilt, im Laufe des Jahres nach einem Ersatz in den Vorstand Ausschau zu halten.

Die Anwesenden stimmten zu, dass der Quartierverein Niedrwies auch im kommenden Jahr bei der Durchführung der offiziellen Bundesfeier mithilft. Höhepunkt wird wieder das traditionelle Strassenfest vom Samstag, 1. September sein. Auch die Wanderung am Pfingstmontag, die Advents-fenster-Eröffnung am 15. Dezember und der begehrte Neujahrsapéro runden das Jahresprogramm massvoll ab. Einige Vereinsmitglieder werden auch beim Köhler-Fest im Mai mithelfen. Erfreulicherweise durfte festgestellt werden, dass sich bereits einzelne Bewohner der Mehr-familienhäuser ennet der Landstrasse „im Bungert“ bei einigen Quartier-vereinsanlässen beteiligt haben. Sie sind weiterhin herzlich beim QV Niederwies willkommen.

Die Versammlungsteilnehmer diskutierten über das grosse Verkehrs-aufkommen im Niederwies-Quartier, namentlich auf der Steigstrasse, wo gemäss Verkehrszählung täglich durchschnittlich 3‘500 Fahrzeuge die Steigstrasse rauf und runter fahren. Zudem belasten zahlreiche Last-wagen, ja sogar Sattelschlepper, mit ihren halsbrecherischen Wende-manövern, weil sie zu spät realisieren, dass sich die Steigstrasse nicht für ihre Vehikel eignet, ja sogar verboten ist, das Quartier. Der Vorstand wurde beauftragt, den Gemeinderat und die Polizei auf diesen Missstand aufmerksam zu machen und zu ersuchen, für Abhilfe besorgt zu sein.

 

Zum Schluss bedankte sich der Präsident bei allen Helferinnen und Helfer ohne deren Einsatz der Verein nicht überleben könnte.

 

Fotos von der 34. GV, siehe Menue Bilder

Protokoll, siehe Menue Protokolle / Download

 

Neujahrapero am 1. Januar 2018

 Fotos siehe Menue Bilder

 

Am Samstag, 16. Dezember 2017 ging der Stern und das Licht vieler Kerzen über dem Niederwies-Quartier in Untersiggenthal auf.

 

 

Trotz winterlicher Witterung nahmen am Samsatag, 16. Dezember eine erfreulich grosse Anzahl Quartierbewohner aber auch Interessierte aus nah und fern bei der Adventsfenstereröffnung  teil. Diesmal haben Gaby und Ernst Grimm eine Krippe gebaut und diese am Ende der Niederwiesstrasse auf der rechten Strassenseite aufgestellt. Mauris würzige Gemüsesuppe, den wärmenden Glühwein von Martin und die vielen feinen Gebäcke von verschiedenen Spenderinnen fanden viele Abnehmer. Gleichzeitig mit der Adventsfenstereröffnung beteiligte sich der QV Niederwies unter Lucia Utrios Regie an der 1 Mio. Sterne Aktion der Caritas. Gegen 200 Kerzen leuchteten auf der Niederwiesstrasse und erhellten so zahlreiche Herzen. Das Gesicht der beleuchteten Krippe verändert sich noch, denn die 3 Könige suchen noch das Jesuskind….

 

 

QV-Niederwies

 

P.S.: Einige Fotos sind im Menu Bilder zusammengestellt.

 

 

 

Trotz widriger Bedingungen,
das Niederwies-Strassenfest am Samstag, 2. September lockte
zahlreiche Gäste an

 

 

Pünktlich zum Auftakt des Strassenfestes des Untersiggenthaler Quartiervereins Niederwies öffnete Petrus die Schleusen. Glücklicherweise konnte er diese bald wieder schliessen, sodass immer wieder neue Gäste willkommen geheissen werden konnten.

 

Kurz nach 16.00 Uhr trafen zahlreiche Familien in der mit neuen Festbänken ausgestatteten Quartierbeiz am Ende der Niederwiesstrasse ein. Das von Martin und Peter gezapfte Bier vom Fass, das witterungsgerechte feine Raclette, die von Mauri gegrillten Würste und die feinen Kuchen fanden guten Absatz. Zahlreiche Gäste tauschten sich auch bei einem Glas Wein oder Kaffee aus und knüpften neue Banden im Quartier. Toll war auch der Besuch verschiedener Neuzuzüger aus dem „Bungert-Quartier“.

 

 

QV-Niederwies

 

 

Strassenfest des QV Niederwies
am Samstag, 2. September 2017 ab 16 Uhr in der Niederwiesstrasse

 

 

 

Liebe Quartierbewohner

 

Der Vorstand freut sich, euch zum traditionellen QV-Strassenfest einladen zu dürfen. Es gibt eine neue gedeckte QV-Beiz.
Im Angebot stehen Raclette, Würste vom Grill, Kuchen und Getränke und natürlich ein von Martin und Peter gezapftes Bier vom Fass. Es bleibt viel Zeit für Gespräche.

 

Raclettegenuss auf der Niederwiesstrasse, das hat schon Tradition und das darf man sich nicht entgehen lassen!

 

Wir freuen uns auf viele Gäste aus dem Quartier und der gesamten Bevölkerung der Gemeinde Untersiggenthal

 

QV-Niederwies

 

 

 

Der QV Niederwies auf Wanderschaft

 

      Ek/Jeweils am Pfingstmontag steht die Wanderung des Quartiervereins Niederwies in Untersiggenthal auf dem Programm.

      Die unsicheren Witterungsverhältnisse waren wohl Grund für die eher kleinere Teilnehmerzahl an der diesjährigen Pfingstmontagswanderung. Dennoch fanden sich eine marschtüchtige Gruppe um 10.00 Uhr am Ende der Niederwiese ein.

      Wanderleiter Simon Kalt führte die Niederwiesler via Paul-Zehnder-Weg und Naturschutzgebiet an der geschichtsträchtigen Stelle der ersten Ureinwohner von Untersiggenthal vorbei, hinauf zum Rüteli. Dann gings teilweise entlang dem Waldrand und teilweise die etwas steilen Pfade in Richtung Kirchdorf. Dabei lernte die Gruppe noch die von Bikern eingebauten Schanzen und Wellen kennen, welche doch einiges an das Können dieser Sportler stellt. Beim Alpenzeiger ob dem Tromsberg war denn auch der Zeitpunkt gekommen, bei welchem Präsident Erich Keller den im Rucksack mitgeschleppten Apéro servierte. Dabei wurden auch gleich zwei Spaziergänger zur Erfrischung eingeladen. Hier genoss die Gruppe die Übersicht über die Jurahöhenzüge. Leider verhinderten einige Wolken die sonst übliche Sicht in die Alpen.

      Nach einem weiteren kurzen Fussmarsch wurde das Ziel der Mittagsrast erreicht. Bei der Herzoghütte wartete der ehemalige Kassier Fritz Kalt auf die Wandertruppe. Er hatte bereits das Feuer entfacht und den Tisch gedeckt, sodass bald die mitgebrachten Grillutensilien verspiesen werden konnten. Nicht nur die Würste schmeckten fein, nein auch das von einer andern Gruppe am Spiess gebratene Lamm nahm immer feinere Formen an.

      Leider trat dann die Wetterprognose doch noch ein und die Regentropfen liessen die Niederwiesler bald wieder die Grillstelle aufräumen. Dank Simons Pinzgauer konnten alle trockenen Hauptes wieder im Niederwies-quartier einziehen und beim Präsidenten zu Hause noch einen feinen Kaffee geniessen.

      Herzlichen Dank an die Organisatoren und Reiseleiter Fritz und Simon Kalt.

 

 

QV Niederwies setzt sich für die Bewohner im Quartier ein

  

Ek/Der Quartierverein Niederwies schloss das 33. Vereinsjahr am späteren Sonntagnachmittag, 22. Januar 2017 in Untersiggenthal im Niederwies-Stübli ab. Die 17 Vereinsmitglieder nahmen Kenntnis vom ausgeglichenen Rechnungsabschluss und liessen den Mitgliederbeitrag bei bescheidenen Fr. 10.- bestehen. Präsident Erich Keller lies in seinem dritten Jahresbericht das vergangene Vereinsjahr nochmals Revue passieren.

 

Nach zehn Jahren Mitarbeit erklärte Patrick Geissmann seinen Rücktritt aus dem Vorstand. Patrick wurde für den wertvollen Einsatz herzlich gedankt. Die bisherigen Mitglieder wurden mit Applaus wiedergewählt: Erich Keller als Präsident, Lucia Utrio, Kassierin und Martin Elsässer als Beisitzer und für spezielle Einsätze. Neu erklärte sich Peter Sälzle bereit, einen der nunmehr beiden vakanten Posten zu übernehmen. Thomas Binggeli und Moritz Benz wurden als Revisoren wiedergewählt. Dem Vorstand wurde die Kompetenz erteilt, im Laufe des Jahres nach einem Ersatz in den Vorstand Ausschau zu halten.

  

Die Anwesenden stimmten zu, dass der Quartierverein Niederwies auch im kommenden Jahr bei der Durch-führung der offiziellen Bundesfeier mithilft. Höhepunkt wird wieder das traditionelle Strassenfest vom Samstag, 2. September sein. Die Wanderung am Pfingstmontag, die Adventsfenster-Eröffnung am 9. Dezember und der begehrte Neujahrsapéro runden das Jahresprogramm ab. Einige Vereinsmitglieder werden auch beim Köhler-Fest im September mithelfen. Erfreulicherweise durfte festgestellt werden, dass sich bereits einzelne Bewohner der Mehrfamilienhäuser ennet der Landstrasse „im Bungert“ bei vereinzelten Quartier-vereinsanlässen beteiligt haben. Sie sind weiterhin herzlich beim QV Niederwies willkommen.

Die Versammlungsteilnehmer unterstützen die Idee der in der AZ lancierten Petition, welche von der Gemeinde weitere gesicherte Fussgänger-Überquerungen auf der Landstrassse – insbesondere am Ende des Niederwies-quartiers, fordert. Was für Varianten Sinn machen, müsste noch diskutiert werden. 

 

Zum Schluss bedankte sich der Präsident bei allen Helferinnen und Helfer ohne deren Einsatz der Verein nicht überleben könnte. Er machte aber auch auf die vereinseigene Website http://niederwies.jimdo.com/ aufmerksam, auf welcher die neuesten Mitteilungen und Einladungen aber auch die Berichte und Fotos von Quartier-Anlässen zu bewundern sind.

 

 

 QV Niederwies mit «erfrischendem» Apéro ins neue Jahr gestartet
Noch vor dem Mittag lud der Quartierverein Niederwies am 1. Januar zum traditionellen Neujahrsapéro ein. Trotz Minustemperaturen, aber bei trockenem Wetter, genossen rund 25 Quartierbewohnerinnen und Bewohner den von Ernst und Gaby Grimm vorbereiteten feinen Apéro unter freiem Himmel.
 
Bereits am Sontag, 22. Januar 2017 steht der nächste Anlass des QV Niederwies auf dem Programm: die Generalversammlung mit anschliessendem gemütlichen Beisammensein.

Die Bilder

Der Weihnachtsstern leuchtet über dem Niederwies-Quartier 

 

Seit dem 10. Dezember 2016 leuchtet der Weihnachtsstern über dem Untersiggenthaler Niederwiesquartier. Eine erfreulich grosse Anzahl Quartierbewohner aber auch Interessierte aus nah und fern genossen anlässlich der Adventsfenstereröffnung den wärmenden Glühwein von Patrick, Mauris fantastische Gemüsesuppe und die vielen feinen Gebäcke. Mit gekonnt vorgetragenen Orgelklängen versetzte Martin Elsässer die Besucher in weihnachtliche Stimmung. Gleichzeitig beteiligte sich der QV Niederwies unter Lucia Utrios Regie an der 1 Mio. Sterne Aktion der Caritas. Gegen 300 Kerzen leuchteten entlang der Niederwiesstrasse und dem Luegislandweg und erhellten so zahlreiche Herzen und den Zugang zur Liegenschaft der Familie Binggeli. Die zahlreich eingegangenen Spenden werden an das Projekt von Margrit Fuchs in Uganda weitergeleitet, wo sie viele Herzen erfreuen werden.

 

Bilder

 

 

 

Tolles Strassenfest im Niederwiesquartier in Untersiggenthal

 

ek/Richtiges Sommerwetter lockte am Samstag, 13. August viele Quartierbewohner aber auch Gäste aus nah und fern ans Strassenfest ins Untersigggenthaler Niederwiesquartier.  

 

Kurz nach Festbeginn um 16.00 Uhr fand das von Patrick und Matthias gezapfte Bier vom Fass grossen Anklang. Die zahlreichen Gäste liessen es sich bei feinem Raclette, Würste vom Grill und Kuchen, einem Glas Wein oder Bier vom Fass gemütlich sein. Für gute Stimmung sorgten auch die musikalische Einlagen der Sinkabaout – The new 80ies band. Toll war auch der Besuch verschiedener Neuzuzüger aus dem „Bungert-Quartier“.   

 

 

Quartierverein Niederwies / Pfingstwanderung

 

Unentwegte Wanderer beim QV Niederwies 

 

Ek/Traditionell führt der QV Niederwies am Pfingstmontag seine Wanderung mit Start ab Niederwies-Quartier durch.

 

Nicht viele Quartierbewohner glaubten daran, dass die Wanderung trockenen Hauptes durchgeführt werden konnte. Dennoch fanden sich unentwegte sieben Erwachsene und zwei marschtüchtige Kinder um 10.00 Uhr am Ende der Niederwiese ein.

 

Wanderleiter Fritz Kalt führte die wandertüchtige Gruppe via Friedhof, den schmalen Weg hinauf auf die Felsen. Beim Känzeli konnte die erste gute Aussicht genossen werden. Noch fantastischer war die Aussicht auf der Iflueh auf 513 m.ü.M. Das war denn auch der Zeitpunkt, bei welchem Präsident Erich Keller die Katze aus dem Sack liess. bzw. den im Rucksack mitgeschleppten Apéro servierte. Hier genoss die Gruppe die Uebersicht über die Jurahöhenzüge bis hin zum Schwarzwald. Ennet der Landesgrenze war es auch tatsächlich eher etwas dunkler, doch diese Regenwolken zogen nicht über das Siggenthal. Petrus wusste, dass der QV-Niederwies unterwegs war und schob seine Wolken woanders durch.

 

Nach einem halbstündigen Fussmarsch wurde das Ziel der Mittagsrast erreicht. Bei der Teemöcke-Waldhütte wurde sofort die offene Bratstelle angefeuert und schon bald konnten feine Würste, Schlangenbrot und ein Gläschen Wein genossen werden.

 

Die Wandergruppe liess es sich bei der schönen Waldhütte noch eine zeitlang wohl ergehen, bevor es via Rotkreuz wieder in die heimatlichen Gefilde zurück ging. Herzlichen Dank an Reiseleiter Fritz Kalt und Ernst und Gaby Grimm, welche nach der Wanderung noch einen feinen Kaffee servierten.

 

 

 

Generalversammlung vom Sonntag, 24. Januar 2016

QV Niederwies mit Schwung ins neue Vereinsjahr

  

Ek/Der Quartierverein Niederwies schloss am späteren Sonntagnachmittag, 24. Januar 2016 in Untersiggenthal das 32. Vereinsjahr im Niederwies-Stübli ab. Die 18 Vereinsmitglieder nahmen Kenntnis vom erfreulichen Rechnungsabschluss und liessen den Mitgliederbeitrag bei bescheidenen Fr. 10.—bestehen. Zum zweiten Mal führte Erich Keller als neuer Präsident durch die Traktandenliste. In seinem Jahresbericht wurde das vergangene Vereinsjahr nochmals in Erinnerung gerufen.

  

Nach sechs Jahren Mitarbeit erklärte Petra Weber ihren Rücktritt aus dem Vorstand. Petra wurde für den wertvollen Einsatz herzlich gedankt. Die bisherigen Mitglieder wurden mit Applaus wiedergewählt: Erich Keller als Präsident, Lucia Utrio, Kassierin, Patrick Geissmann als Betreuer der Website und Martin Elsässer als Beisitzer und für spezielle Einsätze. Als Revisoren wiedergewählt wurden Thomas Binggeli und Moritz Benz. Dem Vorstand wurde die Kompetenz erteilt, im Laufe des Jahres nach einem Ersatz in den Vorstand Ausschau zu halten.

  

Die Anwesenden stimmten zu, dass der Quartierverein Niedrwies auch im kommenden Jahr bei der Durchführung der offiziellen Bundesfeier und dem Clean-up-Day mithilft. Höhepunkt wird wieder das traditionelle Strassenfest vom Samstag, 13. August sein. Auch die Wanderung am Pfingstmontag, die Adventsfenster-Eröffnung am 17. Dezember und der begehrte Neujahrsapéro runden das Jahresprogramm massvoll ab. Geprüft wird, ob die Vorrundenspiele der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft an der Euro Mitte Juni gemeinsam als Quartiervereinsanlass mitgefeiert werden sollen. Weiter wurde festgestellt, dass die Bewohner der Mehrfamilienhäuser ennet der Landstrasse „im Bungert“ herzlich zu den Quartiervereinsanlässen eingeladen sind.

 

 Zum Schluss bedankte sich der Präsident bei allen Helferinnen und Helfer ohne deren Einsatz der Verein nicht überleben könnte. Er machte aber auch auf die vereinseigene Website http://niederwies.jimdo.com/ aufmerksam, auf welcher die neuesten Mitteilungen und Einladungen aber auch die Bericht und Fotos von Anlässen zu bewundern sind.

 

 

Adventsfenster-Eröffnung / 1 Million Sterne 2015

Strassenfest 2015

Strassenfest im Niederwiesquartier in Untersiggenthal

Am Samstag, 5. September 2015 holte der Quartierverein Niederwies das infolge schlechter Witterung verschobene Strassenfest nach.

 

Pünktlich um 16.00 Uhr stand das neue quartiereigene Festzelt am Ende der Niederwiesstrasse zum fröhlichen Beisammensein bereit.

Traditionsgemäss verwöhnte der Vorstand und einige grosse und kleine Helferinnen und Helfer die zahlreich aufmarschierten Gäste aus nah und fern. Raclette fand reissenden Absatz. Auch die zahlreichen von Grillmeister Maurizio zubereiteten fein duftenden Würste, fanden viele Abnehmer. Das von Patrick und Martin gezapfte Bier vom Fass liess Wies’n-Stimmung aufkommen, währenddem unsere Kassierin Lucia mit ihren feinen Kartoffeln viel Lob einheimsen konnte.

 

Das neue Festzelt hat sich bewährt, die Stimmung wurde immer fröhlicher und viele gute Gespräche rundeten das gelungene Strassenquartierfest ab. Bereits in einem Jahr findet das nächste Quartierfest statt,

 

Mit freundlichen Grüssen

QUARTIERVEREIN NIEDERWIES

 

Bilder vom Strassenfest 2015

 

Es ist schon Tradition, dass der Quartierverein Niederwies am Pfingstmontag eine Wanderung ausschreibt und sich aufmacht, die nähere Umgebung zu erkunden. Eine Aussicht auf das Quartier hinunter dürfte es schon wieder einmal sein, zum Beispiel vom Gebenstorferhorn oben herab, was vielleicht viele schon lange nicht mehr genossen haben. So machte sich ein gutes Dutzend auf den Weg, zwar eine kurze Distanz durch die Luft, aber auf dem Erdboden halt doch mit Höhendifferenz behaftet. Dafür lohnt der Blick ins Wasserschloss dort oben, in guter Gesellschaft nebenbei, der Pfingstmontag scheint allerlei Gesellschaften zum Wandern zu mobilisieren. Die prächtige Aussicht mit Apéro zu zelebrieren, bleibt aber unserer Gruppe vorbehalten… ein paar neidvolle Blicke mussten wir uns schon gefallen lassen.

Der Wanderleiter Fritz Kalt hat mit seiner Familie die Mittagsraststelle erkundet und liebevoll vorbereitet, aber nicht auf dem Horn, sondern auf dem Schwobenberg, eine gute halbe Stunde Richtung Baldegg entfernt. Dort treffen wir auf die grillbereite Feuerstelle und die jüngsten Teilnehmer der Gesellschaft, sodass nun gut und gerne drei Generationen versammelt sind, aber alle mit demselben Wunsch, nämlich eine gebratene Wurst zu essen. Die Gespräche plätschern dahin, man ruft frühere Pfingstmontage nochmals in Erinnerung, man spricht über ausgewanderte Nachbarn, man spricht über neu dazu gezogene Nachbarn und so geht der Stoff niemals aus.

Die Wetter-Apps der Smartphones haben zwar erst ab 15 Uhr Regen vorgesehen aber der Blick Richtung Linnerberg kündet von einer Ungehorsam der aktuellen Wettersituation. So wird es plötzlich hektisch und Kapuzen werden hochgeschlagen, Schirme aus den Tiefen des Rucksacks gefischt und kürzeste Varianten bis zur Bushaltestelle Baldegg herumgereicht

GV 2015

QV Niederwis mit Schwung ins neue Vereinsjahr

 

Am späteren Sonntagnachmittag, 18. Januar schloss der Quartierverein Niderwis in Untersiggenthal das 31. Vereinsjahr im Niederwies-Stübli ab. Die 19 Vereinsmitglieder nahmen Kenntnis vom erfreulichen Rechnungsabschluss und liessen den Mitgliederbeitrag bei bescheidenen Fr. 10.—bestehen. Erstmals führte Erich Keller als neuer Präsident durch die Traktandenliste. In seinem Jahresbericht wurde das vergangene Vereinsjahr nochmals in Erinnerung gerufen.

 

Weil keine Rücktritte im Vorstand und bei den Revisoren vorlagen, konnten die bisherigen Mitglieder mit Applaus wiedergewählt werden: Erich Keller als Präsident, Lucia Utrio, Kassierin, Petra Weber, Aktuarin, Patrick Geissmann als Betreuer der Website und Martin Elsässer als Beisitzer und für spezielle Einsätze. Als Revisoren wiedergewählt wurden Thomas Binggeli und Moritz Benz.

 

Die Anwesenden stimmten zu, dass der Quartierverein Nidrwis auch im kommenden Jahr bei der Durchführung der offiziellen Bundesfeier und dem Clean-up-Day mithilft. Höhepunkt wird wieder das traditionelle Strassenfest vom Samstag, 15. August sein. Auch die Wanderung am Pfingstmontag, die Adventsfenster-Eröffnung und der begehrte Neujahrsapéro runden das Jahresprogramm massvoll ab.

 

Zum Schluss bedankte sich der Präsident bei allen Helferinnen und Helfer ohne deren Einsatz der Verein nicht überleben könnte. Er machte aber auch auf die vereinseigene Website http://niederwies.jimdo.com/aufmerksam, auf welcher die neuesten Mitteilungen und Einladungen aber auch die Bericht und Fotos von Anlässen zu bewundern sind.

 

Vielen Dank für die prompte Publikation in der kommenden Rundschau.

 

Mit freundlichen Grüssen

QUARTIERVEREIN NIEDERWIES

 

QV-Neujahrsapero 2015

Vielen Dank allen Helfern und Helferinnen.

Hier die Bilder

1 Mio. Sterne und Adventsfenster 2014

Liebe Quartierbewohner

 

Am Samstag, 16. August war unser Quarierfest und bald danach der Clean-up Day.

Hier die Bilder

 

 

QV-Wanderung am Pfingstmontag

BILDER
Mit Nachbarn in der Nachbarschaft unterwegs...so liesse sich die traditionelle Wanderung des Quartiervereins Niederwies am Pfingstmontag betiteln. Voriges Jahr war es der Bruggerberg und dieses Jahr sollte es der Siggenberg sein, auf den hinauf sich ein gutes Dutzend Nachbarn vormittags aufmachten. Die Wege und die Zeiten waren vorgängig sorgfältig ausgekundschaftet worden, sodass ideale Bedingungen für Apéro-Pausen die Exkursion bereicherten. Der Anstieg war zwar zünftig schweisstreibend, aber dies musste diesem Pfingstwochenende, dem wärmsten seit 70 Jahren notabene, wohl gezollt werden. Die Grillplätze unterwegs füllten sich zusehends mit Gästen und in den Brunnen lagerten bereits ganze Batterien von Getränkeflaschen zur Kühlung. Der Weisswein purzelte munter die Kehle hinunter in der fröhlichen Nachbarn-Runde, bis zum Ziel kaum mehr weitere Steigungsmeter und eine reservierte, bewachte Feuerstelle dort obendrein. So liess es sich gut sein im Walde, die Fernsicht in die Glarneralpen wurde zugunsten von schattigen Wald-Wegen geopfert und die Gruppe wuchs noch um Kind und Kegel, je näher die Mittags-Rastplatz bei der Obersiggenthaler Waldhütte kam. Die Vorgänge am Grill dort waren dann ausschliesslich Männersache, die Vorgänge am Brunnen reine Kinderangelegenheiten und die Gespräche am Tisch vorzugsweise Frauengeschichten. Eigentlich alles im Butter, könnte man meinen, aber dann, wenn man früh am Nachmittag nach dem Essen den Kaffee bestellt, verhallte der Wunsch im Walde und nichts dergleichen wurde hier aufgetragen. So besannen sich die Nachbarn auf ihre heimischen Ressourcen und wanderten geschlossen in die Niederwies zurück, bergab zwar, aber nicht minder schwitzend.

Bilder dazu

QUARTIERVEREIN NIDERWIS

 

QV Niderwis mit Schwung ins neue Vereinsjahr

 

Generalversammlung – Ernst und Gaby Grimm wurden Ehrenmitglieder

 

Mit der 30. Generalversammlung schloss der Quartierverein Niderwis in Untersiggenthal anfangs Dezember das 30. Vereinsjahr im Niederwies-Stübli ab. Die 22 Vereinsmitglieder nahmen Kenntnis vom erfreulichen Rechnungsabschluss und liessen den Mitgliederbeitrag bei bescheidenen Fr. 10.—bestehen. Der wie gewohnt mit Humor vorgetragene Jahresbericht von Präsident Ernst Grimm wurde mit grossem Applaus genehmigt. Leider musste die Versammlung vom definitiven Rücktritt von Ernst Grimm als Präsident Kenntnis nehmen. Unter kundiger Leitung von Fritz Kalt wurden die verbleibenden Mitglieder Lucia Utrio, Petra Weber Acosta, Patrick Geissmann und Erich Keller wiedergewählt, Mit Applaus wurde Martin Elsässer neu in den Vorstand aufgenommen, währenddem Erich Keller vom abtretenden Präsident als Nachfolger vorgeschlagen und auch gewählt wurde. Als Revisoren wiedergewählt wurden Moritz Benz und Thomas Binggeli. In Würdigung seiner enormen Dienste zum Wohle des Quartiervereins seit 1985 als Vorstandsmitglied und seit 1999 als Präsident wurde Ernst Grimm zum Ehrenmitglied ernannt. Ebenso wurde seine Ehefrau Gaby Grimm als Dank für ihren grossen Einsatz bei zahlreichen Anlässen und Festivitäten sowie die enorme Unterstützung des Präsidenten die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

 

 

 

 

 

Adventsfenster-Eröffnung und Caritas-Aktion Eine Million Sterne

 

Am Samstag 14. Dezember fand als erster Anlass im neuen Vereinsjahr die Adventsfenstereröffnung statt. Gleichzeitig wurden im Rahmen der Caritas-Aktion „Eine Million Sterne“ entlang der Niederwiesstrasse und dem Luegislandweg rund 30 Kerzen entzündet. Die jungen einheimischen Künstler Sandro Erni mit seiner Trompete und Kim Geissmann mit seinem Saxaphon begeisterten die gegen 40 Anwesenden, welche den heissen Glühwein und das feine Gebäck genossen.

 

 

 

 

 

Neujahrsapero am 1. Januar um 11.30 Uhr

 

Traditionsgemäss begrüsst der Quartierverein am Mittwoch, 1. Januar 2014, um 11.30 Uhr, die Quartierbewohner mit einem Apéro Auch dazu sind alle herzlich eingeladen. Als weitere kommende Anlässe sind die Pfingst-Montag-Wanderung und das traditionelle Strassenfest im Sommer geplant.

 

 

 

 

 

QUARTIERVEREIN NIDERWIS

 

Ehrenmitglieder Ernst Grimm
Grimm Ernst III, Ehrenmitglied 1.12.2013
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Ehrenmitglied Gaby Grimm
Grimm Gaby Ehrenmitglied 1.12.2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 965.4 KB

1 Million Sterne und Adventsfenster Eröffnung 2013

GV 2013

Niederwies Strassen-Fest vom 7.9.2013

 

 

 

 

 

Pfingstwanderung 2013

 

Quartierverein Niderwis / Adventsfenster-Eröffnung mit Apéro

Am Sonntag, 9. Dezember 2012 geht der Stern über dem Niederwies-Quartier auf.

 

Zur Eröffnung des Adventsfensters lädt der Quartierverein Niederwies alle Quartierbe­wohner am Sonntag, 9. Dezember, um 18.00 Uhr, zum Apéro ein. Das Advents­fenster - in Form einer Krippe - befindet sich am Ende der NIederwiesstrasse ( Böschung vor dem hintersten Mehrfamilienhaus an der Niederwiesstrasse 10/12) bewundert werden.

Untersiggenthal im Winter
Untersiggenthal im Winter

Pfingstausflug in Bildern 2011

 

Neujahrsapéro Quartierverein Niederwies

 

 

Neujahrsapéro Quartierverein Niederwies

 

Der Quartierverein Niederwies lädt auch dieses Jahr die Einwohnerinnen und Einwohner zum traditionellen Neujahrsapéro vom Samstag, 1. Januar 2011, 11.30 Uhr, auf der Niederwiesstrasse ein. Starten auch Sie das neue Jahr mit einer Begrüssung der Quartierbewohner.

 

Quartierverein Niederwies